Sponsorenschaufenster
Fenster Dietmar Klötzl
Creativideen.com
« 14.
16. »
AnstossHeim GastErgebnisInfo
Sam, 15.12.2018 13:00FSV Blau-Weiß Wriezen-FC Falkenthaler Füchse 19941:2 
 VfB Gramzow-FSV Forst Borgsdorf3:3 
 SV Blau-Weiß 90 Gartz-SV 90 Pinnow4:1 
 SC Victoria 1914 Templin-Birkenwerder BC 19083:0 
 FSV Fortuna Britz 90-FC 06 Einheit Grünow1:3 
 1. FV Eintracht Wandlitz-Schönower SV1:3 
Sam, 15.12.2018 14:00BSC Fortuna Glienicke-FSV Schorfheide Joachimsthal4:0
Sam, 16.02.2019 12:00Oranienburger FC Eintracht 1901 II-SV Altlüdersdorf II0:2 
BSC Fortuna Glienicke - FSV Schorfheide Joachimsthal 4:0

Joachimsthal verliert auch in Glienicke

Vor nur 20 Zuschauern, davon die Hälfte aus Joachimsthal, musste der FSV Schorfheide Joachimsthal seine 2. Heimniederlage einstecken, man verlor sang und klanglos mit 4:0.

Glienicke beginnt abwartend, sie lauern auf eine Blösse, auf Fehler der Joachimsthaler. Doch die Abwehr der Schorfheider steht zunächst gut, lassen nichts zu. Der Schuss von Fabian Schulze und der Kopfball von Florian Venz sind ungefährlich, bedeuten keine Gefahr. Joachimsthal hat mehr Spielanteile und auch die besseren Torgelegenheiten, den Schuss von Sebastian Temma pariert Torwart Nicola Siljanowski und der Freistoss von Moritz Fedder streift nur den Balken (22.). Doch nach 34 Spielminuten fällt das 1:0 für Glienicke, Mike Ryberg nutzt eiskalt einen Abwehrfehler und erzielt das Tor. Joachimsthal gelingt nichts und die Glienicker spielen weiter verhalten, so geht es mit einem 1:0 für die Gastgeber zur Pause.

Gleich nach dem Wiederbeginn die Vorentscheidung im Spiel, Fabian Schulze nutzt eine Kette von Fehlern der Schorfheider zur 2:0 Führung (47.). Zwei Minuten später fast die endgültige Entscheidung, doch Fabian Schröder pariert hervorragend im eins gegen eins, gewinnt gegen Florian Venz. Nach 56 Minuten doch die endgültige Entscheidung, Schulze kann erneut nicht von der Abwehr gestellt werden, er erhöht auf 3:0. Das endgültige Ko zwei Minuten vor Spielschluss, Ricardo Cias setzt sich energisch durch, lässt Fabian Schröder keine Chance und erzielt das 4:0. Leider musste Joachimsthal ab der 80. Minute mit nur zehn Mann auskommen, Dennes Giernoth musste verletzt den Platz verlassen, es konnte nicht mehr gewechselt werden, da man dieses schon drei mal getan hat.

Trotz der zuletzt drei Niederlagen war es für die Joachimsthaler doch eine gute Hinrunde, 24 Punkte wurden erspielt, soviel wie lange nicht mehr, man ist im gesichertem Mittelfeld und hat nichts mit dem Abstieg zutun.
Torschützen:
1:0 Ryberg (34.)
2:0 Schulze (47.)
3:0 Schulze (56.)
4:0 Ciau (88.)
FSV Schorfheide Joachimsthal spielte mit:
Fabian Schröder - Andreas Melchert (ab 54. Marcus Jungnickel), Sven Musolf (ab 60. Dennes Giernoth), Christopher Krumnow, Benjamin Ehrlich - Dennis Witthun (ab 72. Thomas Breitohr), Niclas Zameit, Benjamin Borkowski, Kenny Seidel - Sebastian Temma, Moritz Fedder
Ernst Lieske  
Tabelle 15. Spieltag
 MannschaftSpGUVToreDiffPkt
1.VfB Gramzow15103251:203133
2.SC Victoria 1914 Templin15103236:112533
3.Schönower SV1584334:211328
4.BSC Fortuna Glienicke1574443:271625
5.Birkenwerder BC 19081580735:191624
6.FSV Schorfheide Joachimsthal1573526:22424
7.FC 06 Einheit Grünow1572629:36-723
8.SV Blau-Weiß 90 Gartz1571734:42-822
9.1. FV Eintracht Wandlitz1562735:29620
10.SV Altlüdersdorf II1554618:20-219
11.Oranienburger FC Eintracht 1901 II1561827:44-1719
12.FSV Fortuna Britz 901553728:35-718
13.FSV Blau-Weiß Wriezen1544722:20216
14.FSV Forst Borgsdorf1544721:32-1116
15.FC Falkenthaler Füchse 19941542916:40-2414
16.SV 90 Pinnow15201311:48-376