Sponsorenschaufenster
Montageservice Krüger
Fenster Dietmar Klötzl
« 30.
2. »
AnstossHeim GastErgebnisInfo
Sam, 19.08.2017 15:00FSV Schorfheide Joachimsthal-FSV Blau-Weiß Wriezen4:0
 FC Falkenthaler Füchse 1994-Oranienburger FC Eintracht 1901 II1:1 
 Birkenwerder BC 1908-VfB Gramzow3:0 
 SV Eintracht Göritz-SC Victoria 1914 Templin5:0 
 FC 06 Einheit Grünow-SV Blau-Weiß 90 Gartz1:1 
 SV 1908 Grün-Weiß Ahrensfelde-Schönower SV5:1 
 SV Altlüdersdorf II-FSV Fortuna Britz 901:2 
 BSC Fortuna Glienicke-1. FV Eintracht Wandlitz3:2 
FSV Schorfheide Joachimsthal - FSV Blau-Weiß Wriezen 4:0

Joachimsthal gewinnt Auftaktspiel gegen Wriezen mit 4:0

Die Generalprobe auf die anstehende Saison 2017/18 ging in die Hosen (Spiel gegen die SG Finow/Lichterfelde), doch die Premiere gelang. Im heimischem Fichte-Stadion wurde vor gut 100 Zuschauern ein eindrucksvoller 4:0 Sieg gegen den FSV Blau-Weiß Wriezen eigefahren, zur Halbzeit stand es noch 0:0.

Die Zuschauer sahen zunächst ein ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften mit ersten Torgelegenheiten für die Gäste, aber Matthias Krüger verfehlt mit seinen Freistössen nur denkbar knapp das Tor der Joachimsthaler (7./15.). Aber die besseren Chancen haben die Schorfheider, Paddy Höhr findet im Wriezener Torwart Andreas Elischer seinen Meister und der Schuss von Neuzugang Matthias Kreusch streicht knapp über den Querbalken. Das fällige Tor für die Platzherren will nicht fallen, Christopher Baatz klärt, nach Kopfball von Thomas Breitohr, für seinen schon geschlagenen Torwart auf der Linie (32.). Auch Kenny Seidel kann das Tor nicht erzielen, er scheitert ebenso wie sein Mannschaftskamerad Robert Rückmann am Wriezener Keeper.

So geht es statt 2 oder 3:0 nur mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Gleich nach dem Wiederbeginn endlich die verdiente Führung für die Schorfheider, Oszkar Forisca trifft nach Pass von Kenny Seidel zum 1:0. Noch verhindert Elischer mit einem tollem Reflex das 2:0 indem er aus Nahdistanz den Schuss von Matthias Kreusch abwehren kann (53.). Doch zehn Minuten später kann er das 2:0 nicht verhindern, nach Zuspiel von Robert Rückmann ist Thomas Breitohr der Torschütze. Wriezen gibt sich nicht geschlagen, sie kämpfen und bemühen sich, doch es bleibt bei den Bemühungen, sie haben nicht mehr all zu viel entgegenzusetzen. Gordon Hahn nutzt eine weitere Unachtsamkeit in der Wriezener Abwehr und erhöht auf 3:0 (76.). Ein Anschlusstreffer gelingt den Gästen nicht, denn weder Kilian Karpe mit seinem Freistoss noch Paul Striem per Flachschuss können den Joachimsthaler Torwart Fabian Schröder überwinden. Besser machen es die Gastgeber, fünf Minuten vor Spielschluss passt Matthias Kreusch zu Robert Rückmann und dieser erzielt das 4:0.

Co-Trainer Ivo Jahn (er vertrat Sven von Pruschak): Haben unsere taktischen Vorgaben eingehalten, es war eine geschlossene Mannschaftsleistung mit am Ende einen hochverdienten Sieg. Es war der 1. Schritt Richtung Klassenerhalt.
Torschützen:
1:0 Oszkar Forisca (46.)
2:0 Thomas Breitohr (63.)
3:0 Gordon Hahn (76.)
4:0 Robert Rückmann (85.)
FSV Schorfheide Joachimsthal spielte mit:
Schröder-Witthun, Musolf, Höhr, Ehrlich, Breitohr (71. Borkowski), Rückmann, Kreusch, Seidel, Forisca (61. Hahn), Spann
Ernst Lieske  
Tabelle 1. Spieltag
 MannschaftSpGUVToreDiffPkt
1.SV Eintracht Göritz11005:053
2.SV 1908 Grün-Weiß Ahrensfelde11005:143
3.FSV Schorfheide Joachimsthal11004:043
4.Birkenwerder BC 190811003:033
5.BSC Fortuna Glienicke11003:213
6.FSV Fortuna Britz 9011002:113
7.SV Blau-Weiß 90 Gartz10101:101
7.Oranienburger FC Eintracht 1901 II10101:101
7.FC 06 Einheit Grünow10101:101
7.FC Falkenthaler Füchse 199410101:101
11.1. FV Eintracht Wandlitz10012:3-10
12.SV Altlüdersdorf II10011:2-10
13.VfB Gramzow10010:3-30
14.Schönower SV10011:5-40
15.FSV Blau-Weiß Wriezen10010:4-40
16.SC Victoria 1914 Templin10010:5-50